Spiekeroog – 7 Tage Ostfriesland

5 Tage im März und 2 Tage im April Ihr denkt das ist keine gute Zeit für die Nordseeküste. Da habt ihr euch aber getäuscht. Abgesehen davon, dass wir mit dem Wetter mordmäßiges Glück hatten – Sonnenschein+++ und kein Regen, war die Luft dort ein Genußerlebnis. Keine Autoabgase, nur eine ständige Brise jodhaltiger Luft vom…

… und immer wieder geht die Sonne auf

Naja und wenn nicht, dann backe ich mir ein Sonnenbrot mit Sauerteig, Sonnenblumenkernen, Kübiskernen, Leinsamen und was sonst noch so da ist an Körnern und Nüssen. Das was jetzt folgt hört sich nach unheimlich viel Arbeit an, aber in den Wartezeiten habe ich ein Nacht durchgeschlafen, meine Wohnung aufgeräumt, sogar zwei Fenster,geputzt – die anderen…

Ananas – Frucht der 100 Beeren

Was wie ein Schildwall der Wikinger aussieht, sind die Früchte aus fast 100 kleinen rot-violetten Blüten. Die daraus entstanden Beeren verwachsen um eine Blütenachse zu einer Scheinfrucht. Damit wissen wir jetzt warum das Teil so einen harten Kern (Stamm) hat. Aus Paraguay kommend wurde diese Staude, die erst nach anderthalb Jahren eine Blüte und dann…

Ananas – fruchtig, süß, sauer & scharf

Das passt zu Fisch, gegrilltem Hühnchen, natürlich auch zu gebratenem oder gegrilltem Putenfleisch. Ist aber auch ein leckerer Dip mit Tacos. Jedenfalls so eine ganze Ananas ist doch recht groß für ein Dessert für vier Personen – die Hälfte ist schon  reichlich. Und der Rest? Naja, da lässt man sich halt was einfallen und schon…

Aubergine aus dem Backofen

Das muss jetzt auch mal wieder sein – etwas vegetarisches! Eine schöne Aubergine, gefüllt mit sich selbst, Tomaten, Paprika, Kapernäpfel¹ und Feta². Die Aubergine an sich ist ja nicht besonders geschmackvoll, aber mit dieser Füllung und aus dem Backofen kommt der nussige Geschmack voll zur Entfaltung. Ein allseits bekannter bayrischer Koch würde jetzt sagen: „……

Dinkelbrötchen – eine Improvisation

Es war (wieder) einmal ein Sonntagmorgen. Gut ausgeruht, voller Energie musste ich feststellen, dass ich kein Brot mehr hatte. Ouuups! Also schnell anziehen – duschen wird in so einem Notfall überbewertet, denn um 10:30 Uhr geht der Vorhang in der Bäckerei zu. 3,5 Kilometer sind keine besonders lange Strecke, aber ich bin kein Jogger. Also…

Crostini mit Hühnerleber

Ich glaube, das wird eines meiner kürzesten Rezepte.
Aber was soll’s – wichtig ist doch nur der Genuss!

Rehterrine à la françaises

Man (also ich) hat ja manchmal Lust auf was Besonderes und wenn dem so ist, bleibt oftmals etwas übrig. So auch hier. Ich hatte mir ein Stück vom Reh aufgetaut – schlecht beschriftet, somit war der Inhalt nicht genau erkennbar – um ein Rehragout zu machen. Aufgetaut habe ich dann festgestellt, dass das ein Stück…

Rehsteak à la minute

Na ja, eigentlich wollte ich mir ein Rehragout mit Klößen und Kraut machen.
Aber wenn man (ich) die Gefrierbeutel nicht ordentlich beschriftet, dann holt man schon mal das Falsche aus dem Kühlfach.

Empanadas fantastico

Ich hatte zu viel Bolognese gemacht – es gibt einfach Gerichte, die kann man nicht in kleinen Portionen kochen – und im Tiefkühler bereits zwei Packungen versenkt.
Als ich die dritte Packung in die Kälte expedieren wollte, kam mir die Idee mit den Empanadas.