Rhabarber-Zwiebel-Chutney

Rhabarber-Zwiebel-Chutney
Ich liebe Chutneys! Nicht nur in der Grillsaison. Chutneys passen auch zu gebratenem oder gekochtem Fisch, immer zu Hühnchen, natürlich zu Gegrilltem auch als Dip lecker mit Nachos oder Tortilla-Chips.

Erdbeeren in Rhabarber-Gelee

Carpe Diem! Hurra! Es gibt die ersten Freiland-Erdbeeren. Okay – nicht überall, aber hier im sonnenverwöhnten Breisgau im wärmsten Ort Deutschlands Ihringen am Kaiserstuhl, da schon! Obwohl auch hier der April nun schon gefühlte 52 Tage dauert 😉. Also, auf’s Fahrrad und zum nächsten Hofladen. Und da gibt es auch sehr schönen Rhabarber! Je ein…

Kohlrabi-Karotten-Kartoffel-Auflauf

… das war ja der eigentliche Plan. Es wurde dann, weil die Blätter vom Kohlrabi so schön frisch und knackig waren, halt erst die „Grüne Suppe“! Was ja vorab nicht schlecht war und ganz sicherlich so oder mit Spinat oder jungen Brennesseln wiederholt wird. Das sind die „Überreste“ von der grünen Suppe So, da haben…

Grüne Suppe!

Grün hatten wir doch schon in einem anderen Beitrag. Aber weil der Frühling vor der Tür steht, mach ich es nochmal. Wiederholung muss ja nicht schlecht sein. Hauptsache sie ist anders. Diesmal ist Grün nahrhaft… und sparsam! … grüne Suppe aus den Blättern von Kohlrabi Jetzt im Frühjahr, wo alles wächst und sprießt und damit…

Fo-Röllchen aus dem Schwarzwald

„Saltimbocca von der Forelle“
Die Forellen stammen aus einem Forellenteich im Schwarzwald, selbst gekauft in Freiburg auf dem Markt am Münster und der Schwarzwälder Schinken vom Metzger meines Vertrauens in Breisach!

Alles Spargel-Reste

Alles Spargel-Reste
Und so gab es zwei Tage später ein feines Menü:
Zuerst eine kleine legierte Spargelsuppe mit gerösteten salzigen Pistazienkernen
und danach eine leckere Frittata mit Spargel, dazu ein frischer Feldsalat mit der restlichen Vinaigrette.

Grün… ist überall!

Grün… ist überall!
Es ist eine Farbe, die immer und überall auftaucht und doch außer bei Verkehrsampeln oder Arztkitteln keine wirkliche Signalwirkung hat.

Bärlauch (Allium ursinum)

Bärlauch (Allium ursinum)
Der erste Frühlingsbote unter den Wildkräutern.
Gleich nach den Schneeglöckchen, sobald der letzte Schnee verschwunden ist, sprießt in lichten sonnigen Wäldern und an natürlichen Bachufern der Waldknoblauch

Blauviolett – die Farbe von Himmel und Wasser

Blauviolett – die Farbe von Himmel und Wasser
… eigentlich müsste dem Farbsystem entsprechend Grün kommen, denn es heißt ja RGB.
Rot, Grün, Blau – aber was nutzt ein System, wenn man es nicht auch von einer anderen Seite betrachten kann. Ich will es ja nicht umstürzen.

Tortilla oder Frittata?

Tortilla oder Frittata?
Das ist keine wirkliche Frage!
Hauptsache es schmeckt, ist nahrhaft und mal was anderes!
Speisen wie diese gibt es rund um das Mittelmeer in hunderten von Variationen. Mit etwas Fantasie und erreichbaren Zutaten macht sich jeder seine ‚Haus-Variation‘!

Die Lichtfarbe Rot erzeugt Aufmerksamkeit

Um nicht zu weit von meiner großen Leidenschaft „gut Essen“ und „gut Kochen“ abzudriften, habe ich dieses Bild mit den Früchten ausgewählt. Zum einen spiegelt es die Vorfreude auf den kommenden Frühling und Sommer, zum anderen zeigt es alle Farben um welche in diesem Beitrag geht.

Italy meets Greece – Pollo Fino mit Feta

Italy meets Greece – Pollo Fino mit Feta
Das liebe ich!
Der Metzger hier vor Ort in Breisach hat immer wieder mal etwas außergewöhnliches im Angebot. Dieses Mal war es „Pollo Fino“ – ausgebeinte Hühneroberschenkel – da kommen einem doch Ideen.

Grau – Farbe oder nicht?

Grau – Farbe oder nicht?
Ist Euch schon mal aufgefallen, dass Grau sehr oft in unserer Umwelt vorkommt?
Oftmals sogar als die dominierende Farbe. Aber ist Grau überhaupt eine Farbe?

Lapin à la Cocotte aux Fruits d’Automne

Das ist ein Rezept, das meine in Frankreich lebende Tochter gekocht, getextet und fotografiert hat. Dafür ein herzliches Dankeschön. Leider hatte sie Gäste, welche das Endprodukt so schnell verputzten, sodaß es nicht auf dem Teller fotografiert werden – schade! Aber die Familie hält auch über große Entfernung zusammen und so hat mein Schwiegersohn Matthias das…

Empanadas fantasticos

Ich hatte zu viel Bolognese gemacht – es gibt einfach Gerichte, die kann man nicht in kleinen Portionen kochen – und im Tiefkühler bereits zwei Packungen versenkt.
Als ich die dritte Packung in die Kälte expedieren wollte, kam mir die Idee mit den Empanadas.

Gebratener Lachs an Grünkohlsalat

Gebratener Lachs an Grünkohlsalat
Mal schnell gemacht, gesund und lecker.
Sehr vitaminreich, wenn man den Grünkohl nicht gerade zu Mus verkocht wie bei „Kohl und Pinkel“.

Brötchen à la Turque

Ein tolles Rezept von einem türkischen YouTub-Kanal. Aufbereitet dass auch ein Mensch, der nicht des Türkischen mächtig ist in den Genuss kommt.

Chicken-Brokkoli-Burger mit einem Knusper-Rösti

Nun bin ich eigentlich kein Burger-Fan und mit dem was so von den üblichen Verdächtigen angeboten wird, kann man mich vom Hof jagen. Es gibt aber in meiner Familie mindestens einen, der ist burger-affin. Und für diesen Einen habe ich mir diesen Burger ausgedacht. Ich mag diesen Burger auch, seltsam! Also hier geht es los!…

Wirsingauflauf einmal anders

Wirsing-Auflauf – einmal anders
Übrigens, wenn ihr den Speck weglasst, ist dieser Wirsing-Auflauf mindestens vegetarisch, wenn nicht sogar vegan und nicht weniger schmackhaft.

Kartoffelbrotliebe

Das Brot, das man in den hiesigen Bäckereien bekommt ist nicht schlecht. Aber die meisten Bäckereien sind Filialen und das bedeutet mehr oder weniger industrielle Fertigung.
Gut, auch das hat seine Berechtigung. Reicht mir aber nicht.

Blaukraut bleibt Blaukraut

Fermentiertes Rotkraut? Ist das wie Sauerkraut? Ja und nein!
Der Prozeß ist der gleiche, aber das Ergebnis unterscheidet sich gewaltig.

Knochenbrühe – Bone broth

Bone-Broth – Knochenbrühe
Ausprobieren! Wenn ihr das einmal gemacht habt, kauft ihr nie wieder Brühwürfel!
Es lohnt sich und ist äußerst günstig.

Shakshuka – oder so ähnlich

Also der Plan war ein anderer! Beim Durchforsten meines Kühlschranks nach Weihnachten fielen mir einige Dinge in die Hände, meistens Reste ‚to good, to go‘, die mich auf den Gedanken brachten Spaghetti alla Puttanesca* zu kochen. Für „Spaghetti alla Puttanesca“ braucht es nur ein wenig Fantasie und ein paar Zutaten, die zu den Küchenstandards zählen….

Seeteufel – die zweite …

Seeteufel-Fischstäbchen mit Brokkoli und Zwiebelringen im Weinteig dazu spanische Aioli
Nicht lang überlegen, probieren! Besonders für große Kinder geeignet 😉!

3-Länder-Nusszopf

Brioche à la Rosewood Ohne Mist, aber mit meiner Liebsten aus dem Kühlschrank GUILIA* Dieses Rezept ist aus der Verlangen entstanden ohne Industriehefe zu backen, aber auch aus der Sehnsucht heraus, endlich mal wieder einen leckeren Nusszopf zu naschen! Rare Kost, in Frankreich! Etwas Vergleichbares habe ich hier im Süden habe noch nicht gefunden.Der Grundteig…

Seeteufel – die erste…

Seeteufel – Ein Fisch ohne Gräten. Nur die Mittelgräte, eigentlich ein Knorpel. Dadurch sehr gut für Kinder geeignet, hinzu kommt zartes Flesch mit vorzüglichem Geschmack. Schmeckt eher wie Languste, als nach Fisch.

Spaghetti con Salmone

Zu Fleisch habe ich zur Zeit eine etwas gestörte Beziehung. Durch die Corona-Krise hat mein kleiner Hofladen-Metzger seinen Laden geschlossen. Ich hoffe darauf, dass sich das bald wieder ändert.
Also gibt es mein zweitliebstes Fleisch – Fisch!

Frittelle di lievito madre con mirtilli

Die fehlenden Süßspeisen in diesem Blog sind glaube ich ein deutlicher Hinweis dafür, dass ich nicht wirklich auf Süßes stehe. Das ein oder andere mag ich aber dann doch. Und das sind Pfannkuchen – pannekoeken oder pancakes! Sauerteig-Pfannkuchen mit Heidelbeeren gefüllt Das hier sind Pfannkuchen wie sich sie ähnlich bereits einmal vorgestellt habe. Diesmal aber…

Penne arrabiata mit Kabeljau

Ich liebe Fisch in jeder Form – ich muss halt vorlieb nehmen mit dem was ich hier bekomme ! Und das ist manchmal ein ordentlicher Kabeljau. Nicht das ich Makrele, Rotbarsch oder Schellfisch vom Teller schieben würde, wenn es sie denn in vernünftigen Fischgeschäften gäbe. Da trauere ich doch sehr den früheren Zeiten nach, wo…

Hurrah – eine Forelle…

Forelle Müllerinnen-Art oder Truite à la meunière

Ein absoluter Klassiker auch in Frankreich gut bekannt, ohne viel Schnick-Schnack und wie alle Klassiker fast vergessen. Beginnen wir mit dem Up-Cycling!

… grillen in mia cucina!

Ich hatte mal wieder Glück! Bei meinem Landmetzger konnte ich Beinscheiben vom Schwein ergattern. Normalerweise werden die mariniert verkauft, aber das mag ich nicht. Auch wenn das eine Bio-Metzgerei ist, so werden doch Gewürze und Geschmackstoffe verwendet, die mir nicht zusagen. Die Gewürze werden mit zuviel Öl auf dem Fleisch aufgetragen. Das ist unnötig, denn es war ein Landschwein und hatte genug Lebenszeit um ordentlich Fett anzusetzen.

Kommt ein Vogel geflogen…

Okay – vielleicht ein bisschen weit hergeholt – aber so bin ich halt! In den Zeiten von Corona kommen einem die verrücktesten Ideen. Gemeint ist hier ein Kalbsvogerl – so sagt man glaube ich in AT. Ein mit Salbei, Mozzarella gefülltes dünnes Kalbsschnitzel, mit einem Holzspieß verschlossen. Dazu gibt es was die gehorteten 😉 Lebensmittel…

Blumenkohl, Brokkoli & Romanesco

Wenn ich so in einschlägiger Literatur nachlese, muss ich feststellen, dass die alten Germanen schon arm dran waren. Warum? Naja, essenstechnisch hatten sie nicht wirklich viel Abwechslung. Wildbret, Pilze, Beeren und Wurzeln, mit etwas Glück Hafer und Einkorn. Die meisten heute bekannten Gemüse, so auch alle Kohlsorten kamen aus Asien über Kleinasien, Italien und Frankreich…

Grüner Spargel mit Meeresfrüchte-Risotto

Das muss ich noch raushauen bevor es an die der Jahreszeit entsprechenden neuen Spargel-Rezepte geht. Sonst verstaubt das noch in der Datenkiste 😉. Wie schon anderweitig beschrieben hat der grüne Spargel eine bedeutend länger Saison als der weiße Spargel. Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts gab es sowieso nur den grünen. Machen wir uns nichts…

Spargel & Lachs – eine tolle Kombi als Mitbringsel

Ja, das ist etwas mit dem man auf der nächsten Grillparty glänzen kann – erfrischend, leicht, lecker und kühl, passend zum Apero und doch schnell gemacht, wenn man die Wartezeit nicht mitrechnet. Es gibt immer wieder Bruch-Spargel zu kaufen. Das sind beim Stechen beschädigte, zerbrochene Spargelstangen. Mit etwas Glück bekommt man auch Spargelköpfe. Diese sind…

Spargel – Schmeichelei des Gaumens …

… behauptete jedenfalls der römische Gelehrte Gato. Wo er recht, hat er recht. Und das zeigt uns wie lange dieser Genuss schon bekannt ist. Dieses Gemüse, dem so manches nachgesagt wird, war bereits bei den Ägyptern bekannt – doch die haben es auch nicht erfunden. Für die Steigerung der Liebeskraft, ist wohl eher die Form,…

Serbisches Reisfleisch my Version

Wer an der jugoslawischen Adria war und das nicht gegessen hat, der muß nochmal hin. Aber ich habe eine andere Version im Kopf. Dazu ein bisschen Geschichte: Kurz vor dem Abitur*, habe ich in der Küche einer Raststätte gejobt, immer an den Wochenenden und immer in den Ferien, also Oster-, Weihnachts-, Fasnachts-, Pfngst- und Herbstferien….

Keine Hefe, kein Problem

Das Brotbacken, das Backen an sich hat in Zeiten von Corona an Gewicht gewonnen.
Immer mehr Menschen backen wieder, ob aus Angst vor Ansteckung oder Langeweile oder einfach Freude am Selbstgebackenen.

Ein Strudel voller Geschmack, Vitamine und Kalorien

Wenn du als Single so einen Bund Grünkohl kaufst und zu den Menschen gehörst, die sich No-Waste auf das Panier geschrieben haben, musst du dir schon etwas einfallen lassen um nicht bei „Kohl und Pinkel“ zu landen oder literweise grünen Smoothie zu trinken.

Ein Nussbrot in 3 Minuten

Es war einmal ein Bäcker, der wollte ein Brot in 3(drei) Minuten backen.Das hat sich vorab ganz gut angehört, aber … Zuerst mußte doch einiges besorgt bzw. gerichtet werden! Und das war wegen meiner hervorragenden häuslichen Organisation ein wenig zeitaufwändig… Die Projektplanung Wir benötigen an Werkzeug: eine Waage einen Messbecher eine Rührschüssel ein Rührgerät (landläufig…

Spargel-Crevetten-Fisarmoniche

Es ist Ende Februar, der Winter war kein Winter, aber feucht. Die Tage werden länger. Die Erde erwärmt sich, das bedeutet die Spargelzeit wird dieses Jahr früher beginnen als sonst.

Putenkeule – slow cooked

O.k. – das ist schon sehr „slow cooked“, denn um ans Ziel – sprich auf den Tisch – zu kommen, heißt es mindesten 24 Stunden vorher anzufangen und dann noch gute 5 bis 6 Stunden im Backofen bei 80°C.Aber (Achtung, es folgt ein Spruch!): „der Weg ist das Ziel!“Gut, so stimmt es halt doch nicht!…

Pfifferlinge und Steinpilze

Ich gebe es ja zu! Die Pilze sind von letztem Jahr – ääähh – also die Fotos und das Rezept. Wenn ich daran denke das die Jagd (auf Pilze) jetzt eröffnet ist, bekomme ich Lust dieses Rezept zu kochen, auch wenn ich vielleicht im Supermarkt auf die Pirsch gehen muss.Besser als jeder Supermarkt sind aber die Bauernmärkte,…

… ausprobiert Sauerteigbrot in der Cocotte

OK – ich habe diese gußeiserne Cocotte 24 cm ∅ von Zwilling¹ ergattert. Fleißig Punkte gesammelt und für einen tollen Abschlag das Teil gekauft. Zugleich gab es bei REWE² wieder dieses Heftchen „Frisch&Gut“³ und darin war ein Brotrezept bei dem dieser gußeiserne Schmortopf oder ein anderer vergleichbarer Topf die Hauptrolle als Backtopf spielt. Neugierig wie ich bin,…