Eingewickelt …

… zugegeben ein ähnliches Rezept habe ich schon mal gebloggt, aber ähnlich ist nicht gleich oder dasselbe ist nicht das Gleiche! Wie auch immer… Und doch gibt es wieder zwei Hauptdarsteller, die schon mal aufgetreten sind: Fisch und Kohl! Halt, stimmt nicht ganz, den eigentlich ist es eine “ménage à trois”! Darf ich vorstellen: erste…

Forellen von der Kleinrehmühle

Forellen habe ich ja immer im Tiefkühler. Manchmal freut man sich auf so einen Leckerbissen und wird dann beim Blick in den TK enttäuscht, denn irgendeiner hat die letzte Forelle aufgegessen und nicht für Nachschub gesorgt. Gut, es gibt für den Ersatz mehrere Möglichkeiten. Erstens Supermarkt — OK! … aber nur wenn mir nichts anderes…

Lachs an Sommer-Ratatouille

Kleine Kartöffelchen, frische Kräuter und in der Hauptrolle, ganz junge Artischocken. Also wirklich junge, die noch kein oder kaum Stroh gebildet haben. Solche, die man putzt, zerteilt und ganz genießt, gekocht, als Salat roh oder wie hier in einem Ratatouille*. Das brauchen wir für 2 Personen 200 bis 300 g frischen Lachs ohne Haut zwei…

Ananas – fruchtig, süß, sauer & scharf

Das passt zu Fisch, gegrilltem Hühnchen, natürlich auch zu gebratenem oder gegrilltem Putenfleisch. Ist aber auch ein leckerer Dip mit Tacos. Jedenfalls so eine ganze Ananas ist doch recht groß für ein Dessert für vier Personen – die Hälfte ist schon  reichlich. Und der Rest? Naja, da lässt man sich halt was einfallen und schon…

Fo-Roellchen – Fo(rellen)-Röllchen

OK − der Titel ist ziemlich schräg. Dafür ist das Gericht aber sehr lecker. Ein anderer Name dafür wäre „Saltimbocca von der Forelle”. Saltimbocca oder Roulade scheint mir jedoch nicht passend, beziehungsweise ziemlich abgenutzt. Also dann halt doch Forellen-Röllchen! Oder besser … Schwarzwälder-Forellen-Röllchen … jetzt hab ich’s. In dem Titel steckt alles drin! Wobei, die Forellen stammen aus…

Mejillones Marinados

Marinierte Miesmuscheln
In meinem Notizbuch mitgebracht aus Chiclana-de-la-Frontera, Andalusien.

Eine Reise nach El Andaluz im Oktober

Ich habe ein Gericht mitgebracht, das ich am letzten Tag in einer Taperia in Chiclana genießen durfte. Es wurde als Tapas, Media und Hauptspeise angeboten. Also ein, zwei oder drei Spiesschen – zwei sind bereits reichlich.
Ein Spiess ist eine tolle Vorspeise.

Ein Hering und …

… Rote Beete, eine besonders lecker Kombination für ein leichtes Abendessen, denn was so aussieht wie fette Mayo ist ein Dressing mit Joghurt. Pinker Heringssalat Kosten: günstig Schwierigkeit: einfach Zeit: 30 Minuten Das braucht’s pro Person: ein Heringsfilet (die findet ihr im Kühlregal in unterschiedlichen Qualitäten) ein hart gekochtes Ei eine Pellkartoffel, festkochende Sorte, vom Vortag ein halber…

Forelle heavy metal

Eigentlich bin ich ja kein Fan von Alufolie&Co, aber bei manchen Gerichten kommt man nicht drumherum. So auch hier Forelle aus dem Backofen Kosten: günstig bis mittel, kommt auf das Gewicht der Forelle an Schwierigkeit: einfach Zeit: 30 Minuten inklusive Vorbereitung Die Zutaten pro Person: eine frische Forelle, vom Fischhändler ausgenommen eine kleine halbe Zwiebel, in Scheiben geschnitten…

Spaghetti mit Meeresfrüchten

OK, ich gebe es zu, diesmal nur mit einer Meeresfrucht 😉 aber die hat es in sich. Scallops – Coquille-St.-Jacques, Jakobsmuschel – bekommt man so weit vom Meer praktisch nie. Aber diese Muschel mit dem zarten weißen Fleisch bekommt man tiefgefroren als Tiefsee-Scallops – leider ohne das rote Coraille. Kosten: mittel Schwierigkeit: mittel Zeit: 30 Minuten mit Vorbereitung Scallops an Spaghetti…