Interpretation einer Paella

Äääh – Interpretation – deshalb, weil kein Spanier das so macht. Also erstmal Paella wird im Original auf offenem Feuer gemacht – da würde sich mein Vermieter die Haare raufen! Oder im Freien auf einem besonderen Paella-Gasbrenner mit der dazugehörigen Pfanne! Aber das geht halt manchmal nicht … Deshalb hier die Version im Backofen, auch nicht schlecht. Aber…

Bouletten, Fleischklößchen oder Klops

„Ick steh‘ in der Küche und mach Klops! uuf eenmal klobt’s! Ich geh‘ raus und kieke…, wer steht draußen, nischt als icke!“ Nicht nur wegen diesem Spruch liebe ich Fleischklößchen mit Kartoffelbrei und Gemüse Kosten: günstig Schwierigkeit: etwas aufwendig Zeit: 60 Minuten Die Zutaten für 4 Portionen: 250 g frisches Rinderhack 250 g frisches Schweinehack 1 eingeweichtes…

Curry-Sahne-Hühnchen

Gestern habe ich die Hühnerbrühe gekocht, wobei mir immer das Kinderlied in den Sinn kommt „Morgens früh um sechs …“, das ich bei der Zubereitung von diesem Gericht auch gerade summe ;-). Es hört ja keiner! Hühnchen in Curry-Sahne Kosten: günstig (das Hühnerfleisch und die Brühe sind von gestern) Schwierigkeit: leicht Zeit: 30 Minuten Zutaten pro Person: 150 g abgepultes…

Saltimbocca vom Hühnchen

Mit Fleisch, Fisch oder Gemüse außen herum und innen eine würzige Füllung – Rouladen gibt es in jedem Land, in jedem Erdteil. In Italien sind das Involtini oder lustiger Saltimbocca „Hupf und den Mund“, gefüllte Kalbsschnitzel. Hier mal eine adaptierte Version mit Hähnchenfilet und Schafskäse. Saltimbocca vom Hühnchen mit Salbei und Schafskäse Kosten: günstig Schwierigkeit: mittel Zeit: 20 Minuten Vorbereitung,…

Kalbsleber à la Reiner

Oh, ich höre es schon „igitt, Innereien!“ Aber erstens ist das, wenn gut zubereitet sehr lecker und zweitens aus Respekt vor dem für uns gestorbenen Tiere sollte nichts verschwendet werden. Leber, Nieren, Bries auch Herz, Hirn und Pansen sind Teile, die auf dem Teller ihre Daseinsberechtigung haben und durchaus mit Genuss verspeist werden können. Wie auch immer,…

„Boeuf gros Sel“

So heißt das Gericht im Elsass. Die badische Variante ist Rindfleisch mit Meerrettich. Es ist der wichtigste Bestandteil des traditionellen badischen Hochzeitsessens. Rindfleisch mit Meerrettich (Bœuf gros Sel) Dazu verwenden wir das vorab gekochte Rindfleisch, einiges von der schönen Rinderbrühe. Kosten: sehr günstig Schwierigkeit: einfach Zeit: die Zeit steckt in der Brühe, für den Rest mit…

… mal was ganz normales

Es muss ja nicht immer etwas total Ausgefeiltes sein. Manchmal braucht man etwas ganz gewöhnliches und dann greift man leider viel zu oft in die Kiste mit den üblichen Verdächtigen – Brühwürfel. Egal ob Fleisch-, Gemüse- oder Geflügelbrühe, alles hergestellt mit zuviel Salz (das ist ja noch harmlos), Hefe, unheimlich vielen künstlichen Produkten (E-…) und alles…

Etwas Feines aus dem Wald …

… passend nicht nur zur Winterzeit. Rehragout mit Spätzle Mitte Mai habe ich von einem Jäger ein ganzes Reh ergattert (gekauft). In der Decke gewogen ca. 15 kg. Das ist auch das Gewicht, das sich der Jäger bezahlen lässt. Biofleisch pur, mehr Bio geht nicht. Das Tier kam gut abgehangen, grob zerlegt bei mir an, immerhin…

Chicken-Packs

Chicken-Packs mit Wedges und Ratatouille Schwierigkeitsgrad: leicht. Die Reihenfolge einhalten, dann kommt auch kein Stress auf. Vorbereitung: 15 Minuten Kochzeit: 30 Minuten Kosten: mittel Zutaten pro Person: für die Chicken-Packs: ein Hühnerfilet ca 150 bis 200 g Bacon Pfeffer, Paprika scharf, Knoblauch sehr kleingeschnitten für die Wedges: zwei mittelgroße Kartoffeln ein Esslöffel Olivenöl je ein…

Κεφτεδάκια με φέτα

Das Griechisch habe ich auch nur aus einem Kochbuch, welches ich 1975 von Kreta mit gebracht und vor kurzem auf der Suche nach etwas anderem wiedergefunden habe. Beim Schmökern und griechischer Musik (Vinylplatten 🙂 ) habe ich vergessen, was ich eigentlich gesucht habe, war wohl doch nicht so wichtig. OK! Aber was ich gefunden habe……

Thymian-Hühnerbein „El Greco“

Also gestern habe ich meinen Balkongarten abgeräumt und bekam dann richtig Lust was Leckeres zu kochen. Es war keine wirkliche Ernte mehr, aber ein paar Kräuter haben überlebt, darunter Thymian. Und im Kühlschrank war dann einiges von der Sorte „/ist da, muss weg/„! Thymian-Hühnerbein „El Greco“ aus dem Backofen Ääh 😉 der Name für das…

Soulfood für Exil-Badner

Das ist nicht nur ein Herbstessen, die kleine Schlachtplatte mit frischem Sauerkraut und selbstgemachtem Kartoffelbrei schmeckt in der ganzen kalten Jahreszeit … Kleine Schlachtplatte … jetzt ist Herbst. In den Fässern reift das Sauerkraut. Welch eine Vorfreude auf diesen Genuss. Zutaten pro Person 1 Scheibe Kassler (besser Selchfleisch, weil saftiger) 1 frische Blutwurst 1 frische Leberwurst 1…