Herrgottsbscheißerle

…sind es nicht! Das, um gleich den Shitstorm aus der schwäbischen Ecke abzublocken. Und der wichtigste Grund dabei, es gibt kein Fleischbrät in diesen Mini-Maultaschen. Schlußfolgerung: der Herrgott kann also nicht beschissen werden. An die Stelle vom Brät tritt zum einen Quark, Semmelbrösel und Ei, zum anderen eine Pilzmischung aus Kräuterseitling, Austernseitling und Shiitake. Jedenfalls…

Eine Träne im Knopfloch…

Ich war mal wieder mit dem Fahrrad unterwegs. Jetzt im Herbst ist Erntezeit.
Viele der Felder sind schon abgeerntet. Weizen, Gerste, Roggen, Kartoffel alles kommt bei trockenem Wetter in die Scheune.

Ketchup, gut gewürzt…

Heute auf dem Markt gab es zum ersten mal reife Tomaten direkt vom Bauernhof – sozusagen frisch vom Feld – vorbei die unter Plastik gereiften Tomaten! Das war der erste Schritt – 2 Kilogramm Tomaten kaufen und überlegen, was ich noch alles zu diesem Ketchup gebrauchen könnte. Es war alles da! Der Bauer hat sich…

Sauerteigbrot à la française

Das was man halt im südlichen Frankreich so als Sauerteig bezeichnet, ist eher mit dem italienischen „Lievito di madre“ verwandt.„Levain naturel“ wird mit Weizenmehl, Wasser und etwas Honig zubereitet und ist eher Hefe, denn Sauerteig. Obwohl natürlich auch Milchsäurebakterien mit im Spiel sind. Lievito di madre = Mutterhefe, italienischer SauerteigLevain naturel = natürlicher Sauerteig aus…

Gewitter-Küche, vegetarisch…!

Na ja, bei diesen dauernden Gewittern hatte ich keine Lust zum Einkaufen.Also ran an den Kühlschrank! Und das kam dabei heraus. … eine leckere Gemüse-Quiche … Irgendwie sollte man öfters seinen Kühlschrank durchforsten! Was es da so alles gibt, erstaunlich! Gefunden habe ich eine Packung Mürbeteig, ein paar Tage über dem Verbrauchsdatum.Eine Stange Lauch vom…

Rhabarber-Zwiebel-Chutney

Rhabarber-Zwiebel-Chutney
Ich liebe Chutneys! Nicht nur in der Grillsaison. Chutneys passen auch zu gebratenem oder gekochtem Fisch, immer zu Hühnchen, natürlich zu Gegrilltem auch als Dip lecker mit Nachos oder Tortilla-Chips.

Kohlrabi-Karotten-Kartoffel-Auflauf

… das war ja der eigentliche Plan. Es wurde dann, weil die Blätter vom Kohlrabi so schön frisch und knackig waren, halt erst die „Grüne Suppe“! Was ja vorab nicht schlecht war und ganz sicherlich so oder mit Spinat oder jungen Brennesseln wiederholt wird. Das sind die „Überreste“ von der grünen Suppe So, da haben…

Grüne Suppe!

Grün hatten wir doch schon in einem anderen Beitrag. Aber weil der Frühling vor der Tür steht, mach ich es nochmal. Wiederholung muss ja nicht schlecht sein. Hauptsache sie ist anders. Diesmal ist Grün nahrhaft… und sparsam! … grüne Suppe aus den Blättern von Kohlrabi Jetzt im Frühjahr, wo alles wächst und sprießt und damit…

Alles Spargel-Reste

Alles Spargel-Reste
Und so gab es zwei Tage später ein feines Menü:
Zuerst eine kleine legierte Spargelsuppe mit gerösteten salzigen Pistazienkernen
und danach eine leckere Frittata mit Spargel, dazu ein frischer Feldsalat mit der restlichen Vinaigrette.