Rote Beete & Lachs

Eine leckere Vorspeise, so wie hier abgebildet nicht wirklich vegetarisch.
Aber wer den Lachs weglässt und durch Chicoréeblätter ersetzt, hat damit nicht nur eine leckere Zutat sondern auch etwas für die Optik.
Das berühmte Auge, welches mit isst!

Kosten: günstig
Schwierigkeit: einfach
Zeit: 15 Minuten ohne Wartezeit

Rote Beete mit Couscous & Lachs

für Vegies mit Chicorée-Blättern

Kosten: günstig
Schwierigkeit: einfach
Zeit: 15 Minuten ohne Wartezeit

Das wird für zwei Portionen gebraucht:

  1. 125 g Couscous moyenne (mittelfeiner Hartweizengries), im Supermarkt bekommt ihr Instant-Couscous, der geht auch
  2. 125 ml kochendes leicht gesalzenes Wasser
  3. zwei mittlere Rote Beete (gibt es vorgekocht und vakuumiert – leider in Plastik)
  4. eine kleine Salatgurke
  5. je ein viertel rote, gelbe und/oder grüne Paprika
  6. den Saft einer halben Bio-Zitrone und etwas Abrieb derselben
  7. ein Esslöffel sehr gutes Olivenöl (kann auch etwas mehr sein)
  8. ein paar Blätter Minze und/oder glatte Petersilie
  9. Pfeffer frisch gemahlen, Salz
  10. Räucherlachs (Vegies ersetzen diesen durch knackige Chicorée-Blätter, die anderen dürfen dies natürlich auch dazu tun)
  11. ein paar Kirschtomaten zur Deko (dürfen aber gerne mit gegessen werden)

2015_04_03_518_Rote-Beete-Lachs_ausschnitt.jpg

So gehts:

  1. Rote Beete, Gurke und Paprika in möglichst gleichmäßige Würfel schneiden
  2. das Wasser aufkochen, von der Platte nehmen, den Couscous einrühren und mindestens 5 Minuten quellen lassen
  3. dann das Olivenöl dazugeben und mit einer Gabel aufrühren, sodass es keine Klümpchen mehr hat
  4. das kleingeschnittene Gemüse dazu
  5. mit reichlich Zitronensaft, Pfeffer und etwas Salz abschmecken
  6. mindestens eine Stunde Kühl stellen
  7. dann mit der grob gehackten Minze oder Petersilie und etwas Zitronenabrieb mischen. Abschmecken. Falls es etwas zu sauer ist einfach noch etwas Olivenöl untermischen
  8. Mit dem Räucherlachs und/oder Chicorée auf einem Teller hübsch anrichten, mit den halbierten Kirschtomaten garnieren

Wenn ich statt Lachs Chicorée verwende, gebe ich vor dem Kühlstellen einen Esslöffel Sultaninen dazu. Das gibt dem ganzen dann eine etwas orientalische Note und passt sehr gut zum Chicorée.

Das geht sehr gut als Vorspeise, ist aber auch ein sehr erfrischendes Abendessen.
So und nun guten Appetit!

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Oliver Rosenwald sagt:

    Hört sich lecker an! Wann willst du uns damit bekochen?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s