Fisch im Kraut …

… oder Fischkraut, Krautfisch – wie auch immer – Sauerkraut und Fisch, eine herrliche Kombination. Fisch, ob See- oder Flussfisch, Sauerkraut und Kartoffelstampf, das passt sowas von lecker zusammen und ist eine leichte Alternative zur Schlachtplatte.

Also Sauerkraut kann man schlecht in kleinen Portionen kochen (Rezept siehe „Soulfood für Exil-Badener”), da bleibt immer etwas übrig.

Fischfilet auf Sauerkraut und Kartoffelstampf

Auf geht’s zur Resteverwertung!

Kosten: günstig
Schwierigkeit: mittel
Zeit: Kartoffelstampf 30 Minuten, Fisch 20 Minuten im vorgeheizten Backoffen

Das brauchen wir pro Person:

  1. zwei Filets vom Zander oder Forelle, man kann auch mischen ein Filet vom Lachs oder ein Loin vom Kabeljau – egal Hauptsache frisch
  2. das restliche Sauerkraut
  3. zwei bis drei Kartoffeln für das Kartoffelstampf, am besten mehlig kochende
  4. Butter, etwas Sahne, Pfeffer, Salz, milde Chiliflocken
  5. eine feuerfeste Form

… und so geht’s:

  1. Kartoffeln schälen, in gleich große Stücke schneiden und in leicht gesalzenem Wasser bis zum Garpunkt kochen
  2. Wasser abschütten, reichlich Butter in den Topf geben und stampfen. Falls nötig etwas Sahne dazugeben. Achtung, der Stampf darf nicht zu flüssig werden, wegen dem saftigen Sauerkraut. Mit etwas Muskat und Pfeffer würzen.
    Nicht mehr salzen.
  3. das Sauerkraut erhitzen
  4. die feuerfeste Form mit Butter ausstreichen, den Fisch mit der Hautseite nach unten in die Form geben, mit Pfeffer und Chiliflocken würzen.
    Kein Salz, das kommt vom Sauerkraut und ist genügend im Kartoffelstampf
  5. auf den Fisch das heiße Sauerkraut geben, mit dem Kartoffelstampf bedecken
  6. im vorgeheizten Backofen bei etwa 200°C zehn Minuten backen
  7. auf einen vorgewärmten Teller stürzen

Bei Lachs und/oder Kabeljau braucht es ein wenig länger im Backofen.
Forelle, Saibling oder Zander haben so zartes Fleisch, das gart schon durch das heiße Kraut und den Kartoffelstampf.
In jedem Fall bleibt durch dieses Erhitzen in der Form der Fisch so richtig saftig!

Lasst es euch schmecken!

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Oliver sagt:

    Hmmmm!

    Oliver Rosenwald +49 173 215 5243

    >

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s