Berlin, Berlin … ich war noch niemals in Berlin

Ich habe ja in letzter Zeit einiges fleischlos gepostet, als bekennender “Karnivore” komme ich aber nicht wirklich am Fleisch vorbei. Wer vom Titelbild geschockt ist, sollte jetzt nicht weiter lesen. Zu der derzeitigen Diskussion um den Fleischverbrauch möchte ich hinzufügen, ein Schlachttier besteht nicht nur aus Filetstücken und wer sich ein wenig auskennt, kann auch…

Eingewickelt …

… zugegeben ein ähnliches Rezept habe ich schon mal gebloggt, aber ähnlich ist nicht gleich oder dasselbe ist nicht das Gleiche! Wie auch immer… Und doch gibt es wieder zwei Hauptdarsteller, die schon mal aufgetreten sind: Fisch und Kohl! Halt, stimmt nicht ganz, den eigentlich ist es eine “ménage à trois”! Darf ich vorstellen: erste…

Bouletten, Fleischklößchen oder Klops

„Ick steh’ in der Küche und mach Klops! uuf eenmal klobt’s! Ich geh’ raus und kieke…, wer steht draußen, nischt als icke!” Nicht nur wegen diesem Spruch liebe ich Fleischklößchen mit Kartoffelbrei und Gemüse Kosten: günstig Schwierigkeit: etwas aufwendig Zeit: 60 Minuten Die Zutaten für 4 Portionen: 250 g frisches Rinderhack 250 g frisches Schweinehack 1 eingeweichtes…

Fisch im Kraut …

… oder Fischkraut, Krautfisch – wie auch immer – Sauerkraut und Fisch, eine herrliche Kombination. Fisch, ob See- oder Flussfisch, Sauerkraut und Kartoffelstampf, das passt sowas von lecker zusammen und ist eine leichte Alternative zur Schlachtplatte. Also Sauerkraut kann man schlecht in kleinen Portionen kochen (Rezept siehe „Soulfood für Exil-Badener”), da bleibt immer etwas übrig. Fischfilet auf…