Ananas – fruchtig, süß, sauer & scharf

Das passt zu Fisch, gegrilltem Hühnchen, natürlich auch zu gebratenem oder gegrilltem Putenfleisch.
Ist aber auch ein leckerer Dip mit Tacos.
Jedenfalls so eine ganze Ananas ist doch recht groß für ein Dessert für vier Personen – die Hälfte ist schon  reichlich.
Und der Rest? Naja, da lässt man sich halt was einfallen und schon hat man wieder eine kleine Überraschung für den nächsten Grillabend – und schnell geht es auch noch!

Asiatisch-scharfer Ananas-Dip

OK, ob das so asiatisch ist …? Aber ein wenig exotisch schon!

Man hat:

  1. eine halbe geschälte und gestückelte Ananas (Rest vom Dessert)
  2. zwei Bio-Zitronen, davon die abgeriebene Schale und den Saft
  3. zwei gut gehäufte Esslöffel weißer Rohrzucker
  4. ein angefangenes Glas süß-scharfes rotes Chili-Gelee
    (mühevoll selbstgemacht, aber sogar für mich nur in homöopathischen Dosen genießbar!) Gibt es auch fertig in Asia-Läden und ist dann entschärft
  5. 50 ml Weißweinessig
  6. eine Prise Salz (wo Süß, da auch Salz)
  7. ein paar Twist-off-Gläser (240 ml)

… also denn, man tau:

  1. Den Zucker in einen Topf geben. Soviel, dass der Boden gut bedeckt ist – schmelzen lassen. Aber aufpassen, dass der Zucker nicht braun wird. Mit dem Saft der Zitrone auflösen.
  2. Die gestückelte Ananas in den Topf und bei mittlerer Hitze ein paar Minuten dünsten. Die Ananas-Stücke werden glasig. Vom Herd nehmen.
  3. Jetzt das Gelee einrühren. Ich habe ein halbes Glas, ca. 120 ml, verwendet.
    (Aber Vorsicht: das selbstgemachte Gelee aus vergorenen Chilis ist höllisch scharf – muss man mögen oder vertragen!)
    Den Zitronenabrieb, den Weißweinessig, eine Prise Salz dazu und dann auf mittlerer Flamme einkochen bis es Mus wird – immer rühren, damit nichts anbrennt..
  4. In heiß ausgespülte Gläser abfüllen. Deckel drauf und kurz auf den Kopf stellen.
  5. Auskühlen lassen. Hält gekühlt, wie Marmelade.

Abschmecken ist nicht oder nur begrenzt drin, denn warm schmeckt das ganz anders als gekühlt. Ich habe zu dem festgestellt, dass der wahre Geschmack sich erst nach ein paar Tagen einstellt. Warum? Weiß ich nicht!

Also überraschen lassen oder noch besser Test-Esser damit überraschen!
Da merkt ihr schnell, wer es richtig scharf mag 😉!

Two days later!
Hab’s probiert – lecker scharf, mmmmmh! Das passt für’s Angrillen!

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.